Der Reiseveranstalter My New Corsica (MNC)    

Der korsische Reiseveranstalter MNC wurde 2014 gegründet und ist etabliert auf dem französischen und internationalen Reisemarkt. MNC bietet unterschiedliche Reisepakete mit Unterkunft und Transport nach Korsika an.

Die Reisepakete mit Sprachkurs, Unterkunft und Transport werden über den Reiseveranstalter MNC abgeschlossen. Die Seite „Ohlala Korsika“ ist das Informationsportal.  Die Online-Buchungsmöglichkeit und der Reisevertrag besteht mit dem Reiseveranstalter MNC. Hier finden Sie die allgemeinen und besonderen Geschäftsbedingungen von MNC.

 

Allgemeine und besondere Geschäftsbedingungen MNC

Die AGB‘s MNC unterliegen den Regelungen nach Artikel L211-1 ff. des Tourismusgesetzes welches die Bedingungen der Ausübung einer Tätigkeit in Bezug auf die Veranstaltung und den Verkauf von Reisen und Ferienaufenthalten regelt. Sie sind im folgenden Abschnitt als einzelne Artikel des franz. Tourimusgesetzes aufgeführt.

Unsere Geschäftsbedingungen sind konform mit den Artikeln R211-214 und entsprechen den Bestimmungen des Artikels  R.211-5 bis R211-13 des Code du Tourisme (franz. Tourismusgesetz).

Art. R.211-5– Unter Vorbehalt gemäß a und b der im zweiten Unterabsatz von Artikel L 211-8, unterliegt jedes Angebot und jeder Verkauf von Reise-Dienstleistungen oder Aufenthalten der Aushändigung von Unterlagen, welche den Richtlinien des vorliegenden Abschnittes entsprechen. 

Bei einem Verkauf von Flugtickets oder Fahrscheinen für Transportleistungen, die nicht mit Dienstleistungen einhergehen, die im Zusammenhang mit diesem Transport stehen, stellt der Verkäufer dem Käufer ein oder mehrere Tickets bzw. Fahrkarten für die gesamte Reise aus, die vom Beförderer oder unter dessen Verantwortung ausgestellt werden. Der Veranstalter tritt nur als Vermittler einer Fremdleistung auf.  Bei einem bedarfsabhängigen Transport müssen  Name und Adresse des Beförderers genannt werden, in dessen Namen die Fahrkarten ausgestellt werden. Auch bei getrennter Berechnung einzelner Leistungen, die im Rahmen ein- und desselben Pauschalpakets erbracht werden, bleibt der Verkäufer den Verpflichtungen nach dieser Richtlinie unterworfen.

Artikel R211-6 :Der zwischen dem Verkäufer und dem Käufer abgeschlossene Vertrag muss schriftlich fixiert, von beiden Vertragsparteien unterzeichnet und in zwei Exemplaren ausgestellt werden, von denen der Käufer ein Exemplar erhält.

Der Vertrag muss folgende Angaben umfassen: Vor dem Vertragsabschluss und auf der Grundlage eines schriftlich fixierten Dokuments mit  seiner Firmenbezeichnung, seiner Adresse und die Angabe der behördlichen Zulassung seiner Geschäftsausübung, muss der Vertrag alle Informationen bzgl. Preis, Reisedatum und weitere  für die erbrachten Leistungen relevanten Informationen wie folgt umfassen:

1. Die Reisedestination, die benutzten Transportmittel, deren Merkmale und Kategorien

2. die Unterbringungsform, deren Lage, deren Komfortniveau und wesentlichen Merkmale, sowie deren touristische Einstufung und Zulassung entsprechend der landesüblichen Bestimmungen oder Gebräuche; 

3. die angebotenen Verpflegungsleistungen; 

4. die Reiseroute, wenn es sich um eine Rundreise handelt; 

5. alle administrativen, gesundheitlichen Erfordernisse und Formalitäten der Grenzabsicherung sowie deren Fristen.

6. die Besichtigungen, Ausflüge und sonstigen Leistungen, die im Pauschalpreis der Reise oder des Aufenthalts eingeschlossen sind; oder verfügbar sind mit der Zahlung eines Aufpreises

7. die Minimal- oder Maximalgröße der Gruppe, die eine Durchführung der Reise oder des Aufenthalts ermöglicht sowie, wenn die Durchführung der Reise von einer Mindestanzahl Teilnehmer abhängt, eine Frist für die Mitteilung einer etwaigen Stornierung der Reise an den Kunden; dieses Datum muss mindestens einundzwanzig Tage vor Antritt der Reise liegen;

8. den Betrag oder den Prozentsatz des zu bezahlenden Preises, der bei Vertragsabschluss als Anzahlung zu leisten ist, und einen Zeitplan für die Zahlung des Restbetrages;

9. Alle Modalitäten zur Preisänderung wie sie im Vertrag festgelegt sind nach Artikel R. 211-10

10. die vertraglichen Stornierungsbedingungen;

11. die Stornierungsbedingungen, wie sie in den Artikeln R.211-11, R.211-12 und R.211-13 festgelegt sind; 

12. Präzise Angaben über die durch Versicherungen abgedeckten Risiken und über die Höhe der Deckungssummen in Fällen, in denen die Berufshaftpflichtversicherung des Reiseveranstalters eintritt; 

13. Angaben zum Versicherungsvertrag im Fall einer vom Käufer abgeschlossenen Reiserücktrittsversicherung (Angabe der Versicherungspolice-Nummer und des Namens des Versicherers) sowie im Fall einer vom Kunden abgeschlossenen Rücktransportversicherung nach einem Unfall oder bei einer Krankheit.

14. Falls der Vertrag Luftverkehrs-Dienstleistungen beinhaltet, detaillierte Angaben über alle Flugsegmente nach Artikel R. 211-15 à R. 211-18. 

Artikel R211-7: Die dem Verbraucher gegebene Vorabinformation ist für den Veranstalter verbindlich, es sei denn, der Veranstalter behält sich in dieser Information ausdrücklich das Recht vor, bestimmte Teile derselben zu ändern. Der Veranstalter muss in diesem Fall deutlich erkennbar angeben, welchen Umfang diese Änderung haben kann und welche Elemente sie betrifft. In jedem Fall muss der Verbraucher vor Vertragsunterzeichnung über die Änderungen der Vorabinformationen informiert werden.

Artikel R211-8:Der zwischen dem Veranstalters und dem Käufer abgeschlossene Vertrag muss schriftlich fixiert, von beiden Vertragsparteien unterzeichnet und in zwei Exemplaren ausgestellt werden, von denen der Käufer ein Exemplar erhält. Der Vertrag muss folgende Angaben umfassen: 

1. Name und Anschrift des Veranstalter, dessen Bürgens, dessen Versicherers sowie Name und Anschrift des Veranstalters; 

2. den oder die Bestimmungsort(e) der Reise, sowie bei einem Aufenthalt mit Unterbrechungen die verschiedenen Zeiträume mit deren Anfangs- und Enddaten; 

3. die benutzten Transportmittel, deren Merkmale und Kategorien, die Daten und Orte der An- und Rückreise; 

4. die Unterbringungsform, deren Lage, deren Komfortniveau und wesentlichen Merkmale, sowie deren touristische Einstufung und Zulassung entsprechend der landesüblichen Bestimmungen oder Gebräuche; 

5. die angebotenen Verpflegungsleistungen; 

6. die Reiseroute, wenn es sich um eine Rundreise handelt; 

7. die Besichtigungen, Ausflüge und sonstigen Leistungen, die im Pauschalpreis der Reise oder des Aufenthalts eingeschlossen sind; 

8. den Gesamtpreis aller in Rechnung gestellter Leistungen sowie die Mitteilung, ob eine eventuelle Änderung des Rechnungspreises gemäß den Bestimmungen des Artikels 211-10 möglich ist;

9. die Mitteilung, ob bestimmte Steuern oder Abgaben anfallen, wie z.B. Flughafensteuern, Hafensteuern, Landestaxen oder Kurtaxen, sofern diese nicht im Pauschalpreis enthalten sind; 

10. die Zahlungsfristen und -modalitäten; der letzte, vom Käufer zu entrichtende Restbetrag darf nicht unter 30% des Reise- bzw. Aufenthaltspreises liegen und muss mit der Ausstellung der Reisedokumente einhergehen, die es ihm erlauben, die Reise bzw. den Aufenthalt anzutreten. 

11. die vom Verkäufer geforderten und vom Käufer akzeptierten Sonderbedingungen; 

12. die Modalitäten, nach denen der Käufer Minderungsansprüche wegen eines Mangels an der Reise bzw. dem Aufenthalt (Nichterbringung oder nicht vertragsgemäße Erbringung von vertraglich zugesicherten Leistungen) gegenüber dem Verkäufer geltend machen kann. Diese Reklamation ist auf einem Weg, der den Erhalt einer Empfangsbestätigung erlebt und gegebenenfalls schriftlich an den Reiserveranstalter oder den Erbringer der betroffenen Leistungen zu richten; 

13. das Datum bis zu dem der Käufer gemäß den Bestimmungen aus Nr. 7 des Artikels 211-6 über das Nichtstattfinden einer Reise oder eines Aufenthalts informiert werden muss, sofern das Zustandekommen der Reise oder des Aufenthalts an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden ist; 

14. die vertraglichen Stornierungsbedingungen; 

15. die Stornierungsbedingungen, wie sie in den Artikeln R.211-11, R.211-12 und R.211-13 festgelegt sind; 

16. Präzise Angaben über die durch Versicherungen abgedeckten Risiken und über die Höhe der Deckungssummen in Fällen, in denen die Berufshaftpflichtversicherung des Verkäufers eintritt; 

17. Angaben zum Versicherungsvertrag im Fall einer vom Käufer abgeschlossenen Reiserücktrittsversicherung (Angabe der Versicherungspolice-Nummer und des Namens des Versicherers) sowie im Fall einer vom Kunden abgeschlossenen Rücktransportversicherung nach einem Unfall oder bei einer Krankheit. In diesen Fällen ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer ein Dokument auszuhändigen, in dem mindestens alle abgedeckten Schadensfälle und alle nicht abgedeckten Schadensfälle aufgeführt sind. 

18. das Datum, bis zu dem der Käufer dem Verkäufer eine Stornierung des Vertrages mitteilen muss; 

19. die Verpflichtung des Verkäufers, dem Käufer mindestens 10 Tage vor geplanter Anreise folgende Informationen mitzuteilen: 

a) den Namen, die Anschrift und die Telefonnummer der örtlichen Vertretung des Verkäufers oder andernfalls die Namen, Anschriften und Telefonnummern der örtlichen Stellen, die dem Kunden bei evtl. auftretenden Schwierigkeiten behilflich sein können oder andernfalls eine Notrufnummer, über die der Käufer den Verkäufer in dringenden Fällen sofort erreichen kann; 

b) bei Auslandsreisen von Minderjährigen: eine Telefonnummer und eine Anschrift, über die das Kind oder sein örtlicher Betreuer direkt erreicht werden kann; 

20. die Klausel über den Rücktritt und die Rückzahlung ohne jegliche Gebühr der vom Käufer bezahlten Beträge, falls die in Punkt 13° des Artikels R.211-4 vorgesehene Informationspflicht verletzt wurde;

21. die Verpflichtung, dem Käufer rechtzeitig vor Beginn der Reise oder des Aufenthalts die Abfahrts- und Ankunftszeiten mitzuteilen.

Artikel R211-9: Der Käufer kann seinen Vertrag an einen Übertragungsempfänger übertragen, der die selben Bedingungen wie er selbst hinsichtlich der Durchführung der Reise oder des Urlaubs erfüllt, solange dieser Vertrag noch nicht rechtswirksam ist. 

Außer im Falle einer vorteilhafteren Klausel seitens des Abtreters, ist dieser verpflichtet, den Eigentümer darüber mittels eines eingeschriebenen Briefes mit Empfangsbestätigung, spätestens 7 Tage vor Reiseantritt zu informieren. Wenn es sich um eine Kreuzfahrt handelt, beträgt die Frist fünfzehn Tage. Diese Überlassung unterliegt unter keinen Umständen einer vorherigen Erlaubnis seitens des Verkäufers.

Artikel R211-10: Wenn der Vertrag ausdrücklich die Möglichkeit einer Preisanpassung innerhalb der in Artikel L. 211-12 genannten Grenzen vorsieht, muss die genaue Methode angegeben werden, die für die Berechnung der Preisanpassung sowohl nach oben als auch nach unten verwendet wird. Im Einzelnen anzugeben sind der Betrag der Transportkosten und der damit zusammenhängenden Steuern, die Währung oder Währungen, die Auswirkungen auf den Preis der Reise oder des Urlaubs haben könnten, der Teil des Preises, den diese Anpassung betreffen könnte sowie der Wechselkurs der Währung oder Währungen, der als Referenz für die Erstellung der im Vertrag angegebenen Preise verwendet wird.

Artikel R211-11:Sieht sich der Veranstalter vor Abreise des Käufers gezwungen, ein wesentliches Element des Vertrags zu ändern, wenn er zum Beispiel eine erhebliche Preiserhöhung vornehmen muss, und wenn er die Informationspflicht gemäß Artikel R 211-4, 13 missachtet, kann der Käufer, unbeschadet eines Anspruches auf Ersatz möglicher Schäden und nachdem er vom Veranstalter auf eine Art und Weise informiert wurde, die es ihm erlaubt, eine Empfangsbestätigung zu erhalten, folgende Ansprüche geltend machen

- Er kann entweder seinen Vertrag auflösen und ohne Vertragsstrafe die sofortige Erstattung der bereits gezahlten Beträge einfordern.

- Oder er akzeptiert die Änderungen bzw die Ersatzreise die vom Veranstalter angeboten wird; Zu diesem Zweck wird ein Vertragszusatz aufgesetzt, aus welchem die durchgeführrten Änderungen hervorgehen und welcher durch die beiden Parteien unterzeichnet wird. Jede Preisminderung, die von den Summen, die der Kunde schuldet, abgezogen wird und, falls die durch den Kunden bereits vorgenommene Zahlung den Preis der geänderten Leistung übersteigt, wird der zuviel eingenommene Betrag vor Aufenthaltsbeginn erstattet.

Artikel R211-12:Nach Artikel L.211-15, muss der Veranstalter, sollte er vor Beginn des Aufenthaltes die Buchung annullieren, den Käufer darüber per Einschreiben mit Empfangsbestätigung informieren; kann der Käufer, unbeschadet eines Anspruches auf Ersatz möglicher Schäden, eine unverzügliche Rückzahlung ohne Vertragsstrafe der bereits gezahlten Beträge verlangen; der Käufer erhält in diesem Fall eine Vergütung mindestens in Höhe des Betrags, welchen er bei einer Reisestornierung erhalten hätte. Die Bestimmungen dieses Artikels stehen in keiner Weise einer einvernehmlichen Regelung entgegen, die darauf abzielt, dass der Kunde eine vom Verkäufer angebotene Ersatzreise oder einen Ersatzaufenthalt akzeptiert.

Artikel R211-13: Wenn der Veranstalter nach Abreise des Käufers den überwiegenden Teil der im Vertrag festgelegten Leistungen nicht erbringen kann und wenn diese Leistungen einen wesentlichen Teil des vom Käufer geleisteten Betrags darstellen, muss der Veranstalter unbeschadet eines möglichen Schadensersatzes und ohne Vorgriff auf Rechtsmittel zur Wiedergutmachung erlittener Schäden die folgenden Bestimmungen anwenden :

- Entweder eine gleichwertige Ersatzleistung, die die vorgesehenen Leistungen ersetzt anbieten und die eventuellen Zusatzkosten übernehmen; Ist die angebotene Pauschalreise von geringerer Qualität, so erstattet der Veranstalter dem Verbraucher den Preisunterschied; 

- Der Veranstalter kann keine Ersatzleistung anbieten oder wenn diese vom Käufer verweigert werden, muss der Veranstalter dem Käufer die Zusatzkosten der Rücktransportkosten, um seine Rückkehr unter den gleichwertigen Bedingungen zum Ausgangsort der Reise oder zu einem anderen von beiden Seiten zugestimmten Ort, gewährleisten zu können.

Angaben des Unternehmens im Überblick:
MY NEW CORSICA (MNC)

Licence d’Etat n° IM02B130002 - Société à Responsabilité Limitée au capital de 5 000,00 Euros.

Braccolacce, 20253 Farinole - R. C. S. Bastia 751 411

554 - N° de Gestion : 2012 B 239

N° SIRET : 75141155400015 - Agence assurée pour sa responsabilité civile et professionnelle : HA PRC0105370 , n° de police : 086.623.817. Garant :CEPAC Place Estrangin Pastré -BP 108 - 13254 Marseille Cedex 06.

Die folgenden Reisebedingungen wurden von  MNC ergänzt. Sie sind konform mit dem französischen nationalen Syndikat der Reiseveranstalter.

Preise,  Preisänderungen, Reservierung:

Die Preisangaben auf dieser Website, Katalog oder Broschüre gelten vorb. System- und Katalogfehler. Die sich auf der Seite befindenden Preise sind für die in dem Reiseprogramm erwähnten Kalenderzeiträume gültig, unter Vorbehalt eventueller Änderungen. Der exakte und allein gültige Reisepreis befindet sich auf der Reisebestätigung. Kommunizierte Preise per Telefon sind erst nach schriftlicher Bestätigung gültig.

Mit einer abgeschlossenen Buchung bestätigt der Reisende, von den Preisen in zustimmendem Sinne Kenntnis genommen zu haben und ihm steht anschließend kein Recht auf Einspruch zu. Nachträgliche Sonderangebote oder Rabatte sind nicht rückwirkend.

Bei einem Preisvergleich mit anderen Anbietern, Hotels, Transportunternehmen ist der Konkurrenzpreis in keinster Weise anwendbar. Der Reisende hat sich im Vorfeld über die verschiedenen Anbieter und Angebote zu erkundigen, bevor er die von ihm ausgewâhlte Reise bestätigt und den angegeben Reisepreis akzeptiert.  Es handelt sich um einen Reisepaket-Preis, der nicht vom Reiseveranstalter detailliert aufgelistet wird.

Alle Preisangaben der Reise sind inklusive Steuern und anfallender Gebühren. Die Kalkulation der Preise basiert auf den Preiskonditionen der verschiedenen Dienstleistunganbieter in Abhängigkeit von den wirtschaftlichen Gegebenheiten zum Zeitpunkt der Preisfestlegung. Änderungen oder Abweichungen einzelner im Reisevertrag festgelegter Preise dieser Dienstleistungsanbieter (Transportkosten in Abhängigkeit der Benzinpreise, Steuern, Versicherungsgebühren, Schifffahrtsgebühren)  die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet und können unmittelbar in Kraft treten. Die Preiserhöhung, die aus den genannten Faktoren hervorgeht kann unmittelbar geltend gemacht werden, Kunden mit bereits gebuchter und beglichener Reiseleistung miteingenommen. Änderungen dieser Art haben keinen Schadensersatz zur Folge. 

Bei oder nach Vertragsabschluss werden wir Ihnen eine schriftliche Reisebestätigung zukommen lassen. Der Anmelder gilt als Auftraggeber und übernimmt mangels anderswertiger Erklärung die Verpflichtung aus der Auftragserteilung auch für alle anderen durch ihn angemeldeten Reiseteilnehmer.
Im Reisepreis enthalten :

- Transportkosten Fähre: Hin-und Rückfahrt, je nach gebuchter Kategorie (mit oder ohne Kabine) oder Transportkosten Flugzeug: Hin- und Rückflug laut gebuchter Kategorie mit Sitzplatz

- Transportkosten Fähre: Hin- und Rückfahrt von einem Fahrzeug, je nach gebuchter Kategorie

- Passagier Schifffahrtssteuern: Hin-und Rückfahrt, unter Vorbehalt von Preisänderungen

- Passagier Flugsteuern: Hin-und Rückflug, unter Vorbehalt von Preisänderungen

- Unterkunft,  je nach angebotener und gebuchter Kategorie (Alleinnutzung, Unterkunft, Unterkunft mit Frühstück) und die Anzahl der gebuchten Übernachtungen

Im Reisepreis nicht enthalten :

-Verpflegung an Board von Schiff oder Flugzeug

-Kurtaxe

-Transfer-Service zum/vom Fährhafen/Flughafen und Unterkunft

-auf Kundenwunsch zusätzlich eingekaufte touristische Leistungen und Kontingente

Beschreibungen/Informationen

Die Beschreibungen/Informationen auf der Internetseite/Katalog/Broschüre sind konform mit den angegeben Informationen der verschiedenen Leistungsanbieter vom 1.10.2018.

Einige Aktivitäten der Unterkunft könnten in der Nebensaison so nicht stattfinden oder bestehen. Wir empfehlen Ihnen ihre gebuchte Ferienanlage/ den Leistunganbieter für genauere Informationen direkt zu kontaktieren.  Die angegeben Veranstaltungen und Besichtigungen können sich ändern oder mit andern Aktivitäten/Besichtigungen ersetzt werden. Die angegeben Regelungen der Unterkunft können sich ändern.

MNC informiert den Reisenden über mögliche Änderungen der Austattung, Dienstleistungen, Reiseprogramm und Preise, die zum Zeitpunkt der Einschreibung bekannt sind. Die vertraglich gebundenen Preise und Reiseverläufe werden auf der Reisebestätigung aufgeführt.

Die Fotos auf der Internetseite /Katalog/ Broschüre sind nicht vertragsrechtlich. Der/die gezeigte Bildauschnitt oder Aufnahmeperspektive,  abhängig vom  Moment der Aufnahme,  muss nicht zwangsläufig der zugeteilten Unterkunft oder Aktivität entsprechen. Außerdem vermitteln die Fotos und Bilder Eindrücke der verschiedenen Leistungsanbieter und nicht die Gesamtansicht der Anlage/Aktivität, oder eher die entsprechende Region/ Umgebung.

Reisevermittler und Leistungsträger, insbesondere die Sprachlehrer, Ferienanlage und Beförderungsunternehmen sind von MNC nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Auskünfte zu geben oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages abändern, über die vertraglich zugesagten Leistungen von MNC hinausgehen oder im Widerspruch zur Reiseausschreibung stehen.

Dauer des Aufenthaltes

Der Reiseaufenthalt ist mit der Anzahl der Nächte am Zielort angegeben. Kommt es aufgrund der Ankunfts- und Abreisezeiten der gebuchten Transportunternehmen zu einer späten Anreise oder frühen Abreise am Urlaubsort, und es führt  zu einer Verkürzung der Aufenthaltsdauer, können keine Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden.   

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die Reservierung eines Reispaketes ist an die besonderes Geschäftsbedingungen von MNC geknüpft. Die Buchung erfolg online per Kreditkarte oder Überweisung. Die Buchung wird online bestätigt bzw. per Email versendet. Es wird eine Anzahlung von 50% des Gesamtbetrags verlangt + die Kosten für Flugtickets (sollten nicht stornierbare Flugticktickets in der Buchung enthalten sein) - Die Restsumme wird 60 Tage vor Reiseantritt beglichen bzw. zum Zeitpunkt der Buchung, wenn diese weniger als 60 Tage vor Reiseantritt erfolgt. Die Anzahlung/ Zahlung ist innerhalb von 7 Tagen zu begleichen, wenn die Zahlungsart keine Kreditkartenzahlung ist.

Last-Minute Reservierungen
Alle Reservierungen, die weniger als 8 Tage vor Reiseantritt gebucht werden, werden mit einem einmaligen Aufschlag von 23 euros (administrative Zusatz-Kosten) gebucht.

Fahrzeug
Die zugelassenen Fahrzeuge sind in jedem Angebot mit Fährüberfahrt beschrieben (Länge, Fahrzeugkategorie ...). Das Fahrzeugmodell und die Grössenmaße sind bei der Reserverierung anzugeben. Im Fall eines Check-In beim Fährunternehmen mit einem anderen Fahrzeugmodell oder geänderten Fahrzeugabmessungen, als bei der Reservierung angegeben, kann zu einem Kostenzuschlag vor Ort oder bis zur Verweigerung der Mitnahme dieses Fahrzeuges von dem Fährunternehmen führen.

Buchungsänderungen

Die angebotenen Reisepakete von MNC, sind zu speziellen Tarifen und Konditionen ausgehandelte Angebote mit den verschiedenen Leistungsträger. Die ursprüngliche Buchung kann seitens der Kunden in keinem Fall verändert werden. Sie sind nominativ und mit den genauen  Reisedaten  versehen.

Rücktritt des Kunden:
Der Kunde ist gegen Entrichtung einer Stornogebühr berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Bei vorzeitigem Abbruch einer Reise seitens des Kunden besteht kein Anspruch auf Rückvergütung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen und keine Schadenersatzansprüche von MNC.

STORNOBEDINGUNGEN: 
Für die Reisepakete  sind die anfallenden Gebühren abhängig vom Datum der Stornierung (Reisestornierung in schriftlicher Form erforderlich). Es gelten die folgenden Konditionen:

- Mehr als 60 Tage vor Beginn der Reise : 50 %  Kosten des Gesamtbetrages  werden einbehalten

- Weniger als 60 Tage vor Beginn der Reise : 100%  Kosten des Gesamtbetrages werden einbehalten

Bei nicht Erscheinen am Tag des Reiseantritts (No Show) werden 100% des Gesamtbetrags einbehalten.

Vertragsabtretung
Der abtretende Kunde muss schriftlich mit genauer Angabe der Namen und Adresse der Abtretenden sowie die der neuen Teilnehmer informieren. Es muss seitens aller Leistungsanbieter die Möglichkeit zur Abtretung bestehen (z.B. bei Fluggesellschaften kann die Namensänderung nicht mehr möglich sein). Zusätzlich müssen die neuen Teilnehmer oder der abtretende Kunde sich verpflichten, für die eventuellen entstehenden Zusatzkosten von den verschiedenen Leistungsanbietern (z.B. Flugtickets, Versicherungen) aufzukommen.

Rücktritt des Reiseveranstalters: 
Wird die ausdrücklich ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl pro Reisewoche nicht erreicht, ist MNC berechtigt, die Reise bis zu 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Ein bereits gezahlter Reisepreis wird in diesem Fall unverzüglich erstattet.

 

Wichtig!

Haftungsausschluss und Verantwortung für Fremdleistungen

Die verschiedenen Leistungsanbieter, die wir im Reisepaket anbieten, sind für ihre angebotenen Leistungen und gerechte Umsetzung allein verantwortlich gegenüber dem Kunden. MNC kann nicht für Vorfälle und Ereignisse verantwortlich gemacht werden, die unabhängig vom Willen MNC eintreten, oder auf das Versagen eines Unterauftragnehmers zurückzuführen sind und die Parteien daran hindern eine Pflicht aus dem Vertrag zu erfüllen. Diese Ausnahmssituation kann nicht als Vertragsabweichung betrachtet werden und berechtigt unter keinen Umständen zu einer Rückerstattung oder Schadensersatz.

Die Ferienanlage/Unterkunft ist für die Qualität und Umsetzung seiner angebotenen Leistungen allein verantwortlich. MNC agiert nur als Vermittler und ist nicht für diese Kundenbeschwerden verantwortlich und haftbar. Wir haften nicht für Leistungsstörungen, Personen­ und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden.

TRANSPORT
a) Lufttransport: Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit dem Lufttransport unterliegen den Vorschriften des Warschauer Abkommen vom 12. Oktober 1929 und dem Montrealer Abkommen vom 28. Mai 1999. 

MNC haftet nicht für Umfälle, Verspätungen und Änderungen die auf Entscheidungen der Luftfahrtgesellschaft zurückzuführen sind. MNC bemüht sich die anfallenden Kosten zu mindern und ungewünschte Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Alle enthaltenden Mehrkosten, die auf die zuletzt genannten Umstände zurückzuführen sind gehen zu Lasten des Reisenden.

 b) Maritim Transport /Fähre: 
Es kann passieren, dass eine Fährüberfahrt in letzter Minute anulliert wird aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse, Havarie, Beschlagnahmung  oder andere Notfälle. Alleine das Transportunternehmen/Fähre mit den leitenden Mitarbeiter ist befugt die notwendigen Entscheidungen im Zusammenhang mit der Sicherheit der Passagiere zu treffen, wie eine Ersatzfähre, geänderter Verlauf und Etappen der Reise, veränderte Abreise- oder Anreisehafen oder veränderte Anreise-/Abreisezeiten.

MNC kann dafür nicht zur Verantwortung gezogen werden. Änderungen dieser Art sind kein Anlass einer Kosten-Entschädigung. Sie gehen zu Lasten des Kunden. Wenn zudem diese Veränderung eine Verkürzung des Aufenthaltes zur Folge hat, zB. der ersten Nacht in der Ferienunterkunft, führt dies zu keinem Recht der Entschädigung seitens der Unterkunft.

Die maritimen Transportunternehmen

Die Fährüberfahrten nach Korsika werden das ganze Jahr von den maritimen Transportunternehmen durchgeführt: Abreisehafen von Livorno, Genua, Savona, Marseille, Toulon oder Nizza nach Bastia, Ajaccio, Ile Rousse, Propriano oder Porto-Vecchio. Die Fährüberfahrttickets, mit den speziell ausgehandelten Tarifen, sind nicht umbuchbar oder zurückerstattbar. Wenn die gebuchte Kategorie nicht mehr verfügbar ist, könnte eine andere Kategorie zu einem Aufpreis angeboten werden. Die Abreise- oder Anreisehafen können sich bis am Tag der Abreise ändern, daraus entstandene Mehrkosten sind vom Kunden zu tragen. Die neuen Fährtickets werden per Email an die Kunden gesendet, um Emailbestätigung wird gebeten. Im Fall einer veränderten Hafenanreise oder –abreise kann kein Schadenersatz verlangt werden oder es hat keine Verminderung des Reispreises zur Folge.

UNTERKUNFT/ FERIENANLAGE

Die Unterkunft ist am Anreisetag ab 16h verfügbar und am Abreisetag muss die Unterkunft bis 10h verlassen werden. Im Fall einer verpätenden Ankunft und einer frühen Abreise werden am ersten und letzten Tag keine Mahlzeiten garantiert. Es wird eine Kaution für die Unterkunft in einem Bungalow verlangt, die am Ende des Aufenthaltes bei vollständiger und ordentlicher Übergabe des Bungalows zurückerstattet wird. Die Kaution kann per Kreditkarte (Visa, Mastercard) geleistet werden. Für alle Abreisen ausserhalb der Rezeptionsöffnungszeiten wird die Kaution nach der ordentlichen Bungalow-Abnahme auf der Kreditkarte automatisch zurückerstattet. 

Bei späten Anreisen nach 20h und verspäteten Anreisen sollte die Unterkunft vom Reisenden direkt informiert werden. Wird die Unterkunft nicht informiert, kann die Unterkunft 24h nach nicht Erscheinenes des Kunden neu vermietet werden. Dies hat keinerlei Entschädiung zur Folge. Auf Korsika kann vort Ort, je nach Unterkunft und Region, eine Kurtaxe anfallen.

HAUSTIERE

Auf Korsika müssen Hunden und Katzen registriert und gegen Tollwut geimpft sein. Die zu beantragende Zulassung und die Überfahrtsgebühren sind direkt mit dem maritimen Transportunternehmen zu entrichten. An Bord der Fähre müssen die Tiere nach den Bedingungen und Vorschriften des jeweiligen Fährunternehmen gehalten werden. Jede Ferienanlage/Unterkunft darf selbst entscheiden, Haustiere zu erlauben oder zu verbieten. Bitte wenden Sie sich an Ihre gebuchte Unterkunft um nähere Informationen zu erhalten.

KUNDENDIENST/ -BESCHWERDEN

Der Reiseteilnehmer ist beim Auftreten von Mängeln verpflichtet, seine Beanstandung unter Darstellung der Mängel unverzüglich am Reiseort bei einem Ansprechpartner von MNC anzuzeigen und Abhilfe vor Ort zu verlangen. Die Beobachtungen und Beanstandungen müssen bis spätestens 30 Tage nach der Reiserückkehr eingeschrieben mit Empfangsbestätigung inklusive Belegdokumenten an MNC gesendet werden.

REISEVERSICHERUNG:
In unseren Reiseangeboten sind keine Storno­- und Reiseversicherungsleistungen inkludiert. Wenn Sie vor Reiseantritt von Ihrer Reise zurücktreten, entstehen Stornokosten. Wir empfehlen Ihnen deshalb den Abschluss eines umfassenden Reiseversicherungs-Pakets.

MNC bietet Ihnen eine Multirisque-Versicherung mit "Europ Assistance" (N°58 223 415). Sie umfasst Reiserücktrittskostenversicherung, einer Assistance-Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit und eine Haftpflicht-Responsabilité Civile. Einzelheiten zum Versicherungsschutz:
Cette assurance prend effet dès la première prestation réservée par nos soins et se termine à l’issue de la dernière.
 Assistance-rapatriement : Assistance aux personnes en cas de maladie ou blessure
Cette garantie comprend :
- Transport/Rapatriement (frais réels)
- Retour des membres de la famille assurés ou de 2 accompagnants assurés (billet retour + frais de taxi)
- Présence hospitalisation (billet AR et 80 € / nuit - max 7 nuits)
- Accompagnement des enfants (billet AR ou hôtesse)
- Chauffeur de remplacement (billet AR ou chauffeur)
- Prolongation de séjour (hôtel 80 € / nuit - max 4 nuits)
- Retour anticipé en cas d'hospitalisation d'un membre de la famille (billet retour + frais de taxi) Frais médicaux Cette garantie comprend :
- Remboursement complémentaire des frais médicaux et avance sur frais d'hospitalisation (étranger uniquement) Zone 2 : Europe et Pays
méditerranéens (30 500 €) Zone 3 : monde entier (75 000 €)
- Urgences dentaires (160 €)
- Franchise des frais médicaux : 30 €
 Assurance annulation
Vous serez remboursé, sous déduction d’une franchise, de toute somme conservée par l’organisateur, si vous vous trouvez dans l’obligation
d’annuler votre voyage pour l’un des motifs suivants :
- Maladie grave, accident grave ou décès :
- de vous-même, de votre conjoint, ou de la personne vous accompagnant sous réserve qu’elle figure sur la même facture,
- de vos ascendants ou descendants ainsi que ceux de votre conjoint,
- de vos frères, soeurs, beaux-frères, belles-soeurs, gendres, belles-filles, beau-père, belle-mère,
- de votre remplaçant professionnel mentionné lors de l’inscription au voyage.
- Licenciement économique.
- L’octroi d’un emploi ou d’un stage rémunéré par Pôle Emploi.
- La destruction des locaux professionnels et/ou privés, à plus de 50 %, par suite accidentelle.
- Le vol dans les locaux professionnels ou privés.
- L’annulation pour l’un des événements mentionnés ci-dessus, d’une ou plusieurs personnes inscrites en même temps que vous et assurés au
contrat 58.223.415 si, du fait de ce désistement, vous devez voyager seul.
 Bagages
Garantie contre les dommages accidentels et le vol des bagages et effets personnels, ou la perte durant l’acheminement sous la responsabilité
d’un transporteur à concurrence de 762 €.
Responsabilité civile :
Dommages corporels à concurrence de 3 050 000 €.
Dommages matériels à concurrence de 76 225 €.
Primes par personne de 2.9% du prix TTC du voyage
Important :
En cas d’annulation, après avoir prévenu l’organisateur, vous devez dans les 3 jours suivant l’annulation (sous peine de perdre vos droits) contacter
:
EUROP Assistance
Service Indemnisations
slv@europ-assistance.fr
1promenade de la bonnette – 92633 Gennevilliers Cdx
Ou pour un besoin d’assistance :
EUROP Assistance
Assistance rapatriement
Tél : 01 41 85 85 85
Numéro de contrat à rappeler : Assurance multirisque contrat N° 58.223.41
5

Stand Oktober 2018, Druck- und Satzfehler vorbehalten.

 

 

Diese Seite benutzt Cookies. SCHLIEßEN  x